Betriebliche Altersvorsorge: Deferred Compansation

Die steuerbegünstgte Altersversorgung mit attraktiver Rendite. Was ist Deferred Compensation? Sie können einen Teil Ihrer Bruttovergütung (außertarifliches Entgelt: Urlaubsgeld, Bonus, laufende Bezüge) zur Finanzierung einer Betrieblichen Altersversorgung umwandeln. Damit steht Ihnen der umgewandelte Teil des Bruttoentgeltes nicht mehr sofort, sondern erst bei Eintritt in den Ruhestand als so genannter nachträglicher Arbeitslohn zur Verfügung. Für die Umwandlung erhalten Sie eine wertgleiche Versorgungszusage.

Die wichtigsten Vorteile im Überblick

 

  • Sie können selbst entscheiden, ob und wie viel Entgelt Sie umwandeln möchten und dies jährlich neu entscheiden, die Höhe ist nicht begrenzt, deshalb maximale Flexibilität
  • Durch Entnahme aus dem Bruttoentgelt erhebliche Senkung der heutigen Steuerlast, damit Verlagerung der Entgeltbestandteile aus der Phase des aktiven Berufslebens in das Rentenalter, wo die Steuerlast aufgrund der veränderten Ertragslage üblicherweise niedriger ist.
  • Gute und sichere Geldanlage, durch Verpfändung an den Arbeitnehmer auch im Falle der Insolvenz des Arbeitgebers abgesichert
  • Flexible Auszahlung, entweder als einmalige Kapitalabfindung oder als lebenslange Rente
  • Verzinsung des Bruttobetrages anstelle des Nettobetrages


Teilnahmeerklärungen erhalten Sie über Ihre Personalabteilung. Für alle Fragen zum Thema Deferred Compensation steht Ihnen

Herr Christian Czerepowicz
HVD GmbH
Bramfelder Chaussee 105
22177 Hamburg
Tel. 040-64650-555


zur Verfügung.